Ajman – Arabische Emirate

Kempinski Ajman Hotel und Bericht über unsere Reise in die Arabischen Emirate in 2008

Bereits vor jetzt ziemlich genau sechs Jahren, hatten Pooh und ich einen „kurz“ Urlaub in die Vereinigten Arabischen Emiraten, genauer in Ajman, unternommen. Pooh war zu diesen Zeitpunkt mit unserem Sohn schwanger und wir wollten nur ein paar Tage dem nasskalten Winter in Deutschland entfliehen und etwas Sonne genießen. Die Flugzeit nach Dubai hält sich noch im Rahmen und dort sind die Temperaturen im Winter sehr angenehm 🙂

DSC04280

Als Hotel hatten wir das Kempinksik Ajman ausgewählt, das in dem gleichnamigen Emirat direkt neben Dubai liegt. Das Emirat Ajman ist der kleinste Staat und das Hotel liegt ca. 25km vom Flughafen Dubai entfernt. Der Hinflug erfolgt von Hamburg über Frankfurt mit der Lufthansa im Airbus A340, Ankunft allerdings mitten in der Nacht (was in Dubai ja nicht ungewöhnlich ist).

Unser Aufenthalt im Kempinski Ajman war angenehm und erholsam, wir genossen die warmen Sonnenstrahlen und haben viel Zeit am Strand und Pool verbracht. Das Hotel steht sicherlich im Verhältnis zu den vielen spektakulären Hotels in Dubai und Umgebung etwas hinten an, ist aber sicherlich auch keine schlechte Wahl.

Hier ein paar Bilder von unserem Zimmer (inzwischen wurde diese anscheinend renoviert):

Wie ja schon erwähnt, war Pooh schwanger, und so ließen wir es sehr ruhig angehen. Wir unternahmen einen Ausflug direkt nach Dubai und sahen uns unter anderem das Burj Al Arab an und natürlich durfte ein Besuch einer der großen Malls auch nicht fehlen.

Burj Al Arab

Taxifahren ist in Dubai ein kostengünstige und einfache Methode, der Verkehr ist ein Chaos und ich denke ein Mietwagen macht überhaupt keinen Sinn. Die Bautätigkeit (ist?) war enorm, die Bauarbeiter wurden in Bussen hin und her gefahren und überall sieht man Kräne und Bautürme.

Interessant bei dieser Reise war eigentlich unserer Rückflug, dieser sollte morgens wieder mit der Lufthansa nach München starten, leider wurde uns das Verkerschaos von Dubai zum Verhängnis und wir verpassten in der Tat den Flug. Tja, da standen wir nun in Dubai, wir sollten am nächsten Tag mit unserer Tochter in die Schweiz fahren und hatten jetzt etwas Zeitdruck. Wir hatten nun die Wahl mit Air France über Paris oder British Airways über London um zubuchen, damit wir kurzfristig weiter kommen. Entschieden hatten wir uns dann für British Airways, was sich leider als „ungünstig“ herausstellte:

Der Start unserer Boeing B777 wurde vom Piloten wegen eines Triebwerksdefekt abgebrochen und wir standen mit der Maschine über vier Stunden neben dem Rollfeld bis das Problem behoben wurde. Aussteigen konnten wir da natürlich nicht, Pooh war schwer begeistert. Mit erheblicher Verspätung trafen wir dann in London spät Abends ein, unser Anschlussflug nach Hamburg war natürlich weg und die Alternative mit Lufthansa war auch nicht mehr zu schaffen. So erhielten wir einen Übernachtungsgutschein für das Renaissance Hotel London Heathrow und mussten dort bis zum nächsten Morgen bleiben. Unsere Flugroute sah dann so aus:


Maps generated by the Great Circle Mapper -copyright © Karl L. Swartz.

Aber wir haben es noch rechtzeitig zum Autoreisezug für die Fahrt in die Schweiz geschafft 🙂

Hier noch ein paar Eindrücke:

Infos:

http://www.kempinski.com/de/ajman/hotel-ajman/uebersicht/

 

 

Kommentar verfassen