Park Hyatt Hamburg

Review – Park Hyatt Hamburg

Bevor das Jahr 2013 zu neige geht, möchte ich noch einen kleinen Beitrag einstellen. In diesem Jahr haben wir wieder die Nights of the Proms in Hamburg besucht und hatten daher das vergnügen im Park Hyatt Hamburg übernachten zu können. Bereits vor ein paar Jahren hatten wir hier genächtigt, damals ging servicetechnisch allerdings einiges schief und als Wiedergutmachung landeten wir damals in einer Suite über zwei Etagen (sehr nett). Leider gibt es hier keine Bilder (mehr).

Dies Jahr war aber alles in Ordnung, und wir erhielten ein Standard Zimmer auf der vierten Etage. Das Park Hyatt Hamburg liegt optimal, direkt an der Fußgängerzone der Mönckebergstraße (Ausgang über die Passage) und der Weihnachtsmarkt am Rathaus ist nur ein paar Fußminuten entfernt. Da wir mit der Bahn angereist sind, konnten wir vom Hamburger Hauptbahnhof einfach die Straße überqueren und waren da. Überrascht war ich über die gute Verfügbarkeit der Hotelzimmer zum 4. Advent, aber so konnten wir einen richtig guten Preis für das Park Hyatt bekommen. Das Hotel besticht durch hanseatische Bodenständigkeit und prahlt nicht mit Luxus oder architektonischen Besonderheiten.

Das Zimmer, sehr schön und gemütlich eingerichtet (lt. Hotelangaben ca. 32-40qm).

Zimmer Park Hyatt HamburgZimmer Park Hyatt HamburgDas Entertainment-System (Fernseher, Radio + iPod Dock) hochwertig von Bang und Olufsen, das Badezimmer ist in einem bräunlichen Marmor gehalten. Dusche (mit Sitz) und Badewanne getrennt, Toilette separiert, was wünscht sich ein Gast mehr. Alles sehr passend auf einander abgestimmt.

IMG_0481

IMG_0480

Am wichtigsten ist natürlich das Bett, hier haben wir wunderbar, kuschlig und ruhig geschlafen. Also rundum wohlgefühlt. Nicht mehr selbstverständlich, aber hier gibt es noch einen Servicegang am Abend: das Bett wird aufgeschlagen, die Gardinen zugezogen, das Fernsehprogram des Tages nebst Fernbedienung auf den Nachtisch gelegt – sehr aufmerksam.

Einzig Service Schwäche bei diesem Aufenthalt war die Bestellung des Omeletts beim Frühstück, hier wurden drei Anläufe benötigt um endlich das richtig Omelett zu erhalten. Aber darüber können wir sicherlich wegsehen ;-), Sonntags gibt es das Frühstück bis 14 Uhr!

Der Wellnessbereich liegt im Keller und wurde diesmal von uns nicht in Anspruch genommen. Leider müssen die Fahrstühle gewechselt werden, da eine durchgehende Verbindung baulich wohl nicht möglich ist, so das man ggf. im Bademantel durch die Lobby läuft.

Das Park Hyatt Hamburg kann von uns nur empfohlen werden und gehört sicherlich zu den Top Adressen in der Hansestadt.

Infos: http://hamburg.park.hyatt.com/de/hotel/home.html

 

 

 

Kommentar verfassen